Die Evangelische Kirche im Rheinland fördert Erprobungsräume – Initiativen, die neue Formen kirchlicher Präsenz in der Gesellschaft ermöglichen. Unsere Begegnungsreise ist ein gemeinsames Angebot der schweizerischen Pfarrweiterbildung. Sie bietet Kontakte mit den Initiantinnen und Trägern der Initiativen und mit den kirchlichen Verantwortlichen und gibt Raum für den Austausch über die Sprachgrenzen hinweg.
Inhalte
Erprobungsräume sind Initiativen, in denen Gemeinde Jesu Christi in neuen Formen entsteht und die die volkskirchliche Logik überschreiten. Sie sind kontextsensibel, von Freiwilligen getragen und ermöglichen positive Zugänge zum christlichen Glauben.
Einige dieser Initiativen in der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) werden wir vor Ort kennenlernen und mit den Träger*innen ins Gespräch kommen. Die Projektverantwortliche der Erprobungsräume Pfrn. Rebecca John Klug wird uns erläutern, mit welchen Zielen die EKiR das Projekt gestartet hat und wie es organisiert ist, nach welchen Kriterien Erprobungsräume ausgewählt werden und welche Erfahrungen bisher damit gemacht wurden.
Die Begegnungsreise ist ein gemeinsames Projekt von pwb, A+W und WeA und soll dazu ermutigen, die Kirche von morgen zu träumen und auch bei uns neue Formen kirchlicher Präsenz in der Gesellschaft auszuprobieren und weiter an einem Netzwerk von Pionier*innen zu knüpfen.
Ziele
Die Teilnehmenden erleben, was Erprobungsräume sind und wie das Förderprogramm im Rheinland organisiert ist.
Sie kennen die Kriterien, nach denen Erprobungsräume ausgewählt und von der Kirchenleitung gefördert werden können.
Sie lernen verschiedene Erprobungsräume kennen und werden inspiriert, neue Formen kirchlicher Präsenz in der Gesellschaft in ihrem eigenen Kontext zu entwickeln.
Sie lernen, wie Initiativen und Teams, die sich als Erprobungsraum auf den Weg machen, begleitet und vernetzt werden können.
Eckdaten
Bezeichnung
Begegnungsreise zu den Erprobungsräumen im Rheinland
Kursbezeichnung
22-9-02
Daten
Mo, 13. Juni – Sa, 18. Juni 2022
Dauer
6 Tage
Zeiten
Kursbeginn: späterer Montagnachmittag
Kursende: Abreise Samstagvormittag
Kosten
CHF 1955 (Kursgeld CHF 795, Unterkunft und Verpflegung CHF 1090, AKV CHF 70; subventionierter Preis, vgl. AGB)
– (WeA-)Pfarrpersonen: abzügl. Konkordats-/Refbejuso-Beitrag.
Anmeldeschluss
31. März 2022
Ort
Hotel Vienna Easy, Auf dem Johannisberg 1, D-Wuppertal
Detail-Informationen
Zielgruppe
Pfarrer:innen
Pfarrer:innen erste Amtsjahre
Sozialdiakon:innen
Interessierte
Handlungsfeld
Handlungsfeld - Gemeindeentwicklung und Leitung
WeA - WeA anerkannte Weiterbildung
Schwerpunkt
Innovation und Beteilungskirche
Kompetenzen
Glaubwürdig leben - Leben aus dem Evangelium
Glaubwürdig leben – Berufsidentität
Lösungen entwickeln – Hermeneutische Reflexion
Lösungen entwickeln - Kreativität
Beziehungen gestalten – Beziehung und Empathie
Beziehungen gestalten - Team- und Konfliktmanagement
Ergebnisse erbringen – Ziel- und Ergebnisorientierung
Ergebnisse erbringen - Planung und Organisation
Leitung

Pfr. Bernd Berger, pwb

Pfr. Jacques-Antoine von Allmen, A+W

Pfrn. Juliane Hartmann, WeA

Referierende

Pfrn. Rebecca John Klug, Wuppertal

Qualifikation
Weiterbildung
Kontakt
Kontakt
Barbara Bays, pwb
T +41 31 340 26 41
Kontakt E-Mail
Anmerkung
Dieser Kurs ist auch offen für WeA-Pfarrer*innen.