Wie kann der Seele eigentlich «Sorge getragen» werden? Wie kann den «Seelen», welchen wir begegnen, «Sorge getragen» werden? Selbstsorge und Seelsorge können als zwei Seiten derselben Medaille gelten. Was bedeutet im Anschluss daran «qualifizierte Seelsorge»?
Inhalte
Wie kann der Seele eigentlich «Sorge getragen» werden? Wie kann den «Seelen», welchen wir begegnen, «Sorge getragen» werden? Selbstsorge und Seelsorge können als zwei Seiten derselben Medaille gelten. Was bedeutet im Anschluss daran «qualifizierte Seelsorge»?
Da wir Seelsorgenden das wichtigste Instrument sind und wir selber in einem Spannungsfeld von Anforderungen leben, bedarf unsere Seele, dass wir uns ihr immer wieder bewusst zuwenden – mit liebevoller Achtsamkeit, durch Regenerationsmöglichkeit oder durch neue Impulse.
Inspirieren lassen können wir uns vom Kastanienbaum, der im Flyer abgebildet ist. Es ist ein riesiger Kastanienbaum, der zwischen 350 bis 700 Jahre alt ist! Ein schöner und kräftiger Baum, der aber auch seine Geschichte und seine Narben zeigt.
Ziele
Die Teilnehmenden
– setzen sich mit ihrem Seelsorgeverständnis, ihrer Rolle und ihrer pastoralen Identität auseinander und erlernen dadurch das Handwerk qualifizierter Seelsorge.
– fragen nach tragfähigem Halt im Umgang mit schwierigen Lebens-, Glaubens- und Krisensituationen.
– werden sich bewusst, was sie selber brauchen, um in ihrer professionellen Tätigkeit gesund zu bleiben (Selbstfürsorge als Burnout-Prophylaxe).
– lernen sich selbst immer besser kennen und können dadurch professioneller auf ein Gegenüber reagieren. Sie erleben einen positiven Prozess in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und erfahren umfassende Ermutigung.
– erkennen die Bedeutung der Spiritualität und lernen die eigenen Glaubensquellen für die Seelsorge fruchtbar zu machen.
– erweitern ihr Methodenrepertoire, beispielsweise durch Einbringen von Symbolen, religiösem Traditionsgut, Ritualen, Sinn-Erschliessung resp. Sinn-Konstruktion.
Ablauf
Auswahltag 10. Februar 2023. Danach vier einzelne Kurswochen mit dazwischenliegendem Projekt im eigenen Praxisfeld, Praktika mit Shadowing und Supervision.
Eckdaten
Bezeichnung
CPT 70 – «Seelsorge – der Seele Sorge tragen». Langer fraktionierter Kurs (Modul A2)
Kursbezeichnung
CPT 70/23-24
Daten
Auswahltag (obligatorisch): Fr, 27. Januar 2023 (neues Datum!)
Kursblöcke jeweils Mo–Fr:
1.–5. Mai 2023, 25.–29. September 2023,
5.–9. Februar 2024, 27.–31. Mai 2024 (angepasste Daten für die Kursblöcke 2024!)
Dauer
31 Tage
Kosten
CHF 8525 (Kursgeld)
zzgl. Kost und Logis in der Propstei Wislikofen
Anmeldeschluss
9. Dezember 2022
Anmeldung nach Anmeldeschluss auf Anfrage.
Ort
Propstei Wislikofen, Seminarhotel und Bildungshaus, Wislikofen
Detail-Informationen
Zielgruppe
Hauptamtlich in der Seelsorge Tätige mit Vollstudium in Theologie; Religionspädagog:innen und Katechet:innen; Sozialdiakon:innen, die sich im Bereich der Seelsorge qualifizieren möchten.
Handlungsfeld
Handlungsfeld - Diakonie und Seelsorge
Schwerpunkt
Seelsorge LOS, SYSA, CPT
Leitung

Pfrn. Nicole De Lorenzi, Organisationsberaterin/Coach BSO (ISI Institut für Systemische Impulse), Supervisorin/Kursleiterin CPT, Seelsorgerin Kantonsspital Winterthur, nicole.de_lorenzi@zhref.ch, +41 (0)79 250 77 67

Pfrn. Dr. theol. Krisztina Michna, Pfarrerin, Spitalpfarrerin Hirslanden, Supervisorin/ Kursleiterin CPT i.A.

Referierende

Referate von Fachpersonen aus verschiedenen Fachbereichen.

Qualifikation
CAS
Weiterbildung
Anforderungen
Vorausgesetzt wird ein CPT-Wochenkurs (Modul A1)
Lehrmethode
Präsenzunterricht
Anmerkungen

Angepasste Daten für die Kursblöcken 2024!

Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir im Moment davon ausgehen, den Studiengang im Präsenzunterricht durchführen zu können. Sollte dies aufgrund von behördlichen Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus nicht möglich sein, behalten wir uns vor, Module oder Teile davon digital durchzuführen und/oder zu verschieben.

Kontakt
Kontakt
Sekretariat AWS
Unitobler
Länggassstrasse 51
3012 Bern
Tel. +41 (0)31 684 45 70
Zusatzinfos
Angepasste Daten für die Kursblöcken 2024!

Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir im Moment davon ausgehen, den Studiengang im Präsenzunterricht durchführen zu können. Sollte dies aufgrund von behördlichen Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus nicht möglich sein, behalten wir uns vor, Module oder Teile davon digital durchzuführen und/oder zu verschieben.