Seelsorge zwischen Lebensenergie und Müdigkeit. Praxisorientierte Weiterbildung in Seelsorge für Gemeinde und Institutionen (langer fraktionierter Kurs, Modul A2)
Inhalte
In unserer Arbeit begegnen wir oft erschöpften Menschen. Auch selber kennen wir Müdigkeit. Müdigkeit gilt geradezu als Volkskrankheit in unserer Leistungs- und Multioptionsgesellschaft. Im Kurs thematisieren wir, wie wir als Seelsorgende erschöpften Menschen hilfreich begegnen können, ohne uns selbst zu erschöpfen. Wir möchten lernen, Menschen zu helfen, ihre Müdigkeit zur Sprache zu bringen und einen Umgang damit zu finden. Wir gehen ebenso der Frage nach, wie wir dazu beitragen können, dass Menschen aus ihrer Müdigkeit herausfinden. Auf uns persönlich bezogen erkunden wir, was wir brauchen, um lustvoll und energiespendend Seelsorgerin und Seelsorger zu sein. Wir reflektieren, was uns in unserem Beruf Kraft gibt und was/wer uns Kraft raubt. Das Lernmodell CPT hilft, unsere eigenen Erfahrungen zu bedenken und unsere Kompetenzen zu stärken, damit Menschen durch unsere Seelsorge Kraft bekommen und uns selbst immer wieder die Leichtigkeit eines Adlers geschenkt wird.
Ziele

Die Teilnehmenden

  • erkunden ein Jahr lang als Gruppe von Pfarrer:innen, Theolog:innen und Seelsorgenden ihre seelsorgliche Praxis und lernen mit- und voneinander.
  • reflektieren ihre seelsorglichen Erfahrungen und versuchen, Ressourcen zu stärken und Schwierigkeiten zu bearbeiten.
  • stärken durch kollegiales Feedback, erlebte Spiritualität und Theoriewissen die eigene pastorale Identität und erweitern ihre kommunikative Handlungsweise.
  • vergrössern ihre Bandbreite an kommunikativer Fähigkeit durch praktische Übungen.
  • erkennen die eigene biografische Prägungen und lernen sie bewusst für ihre Arbeit zu nutzen.
  • profitieren vom Austausch und den Begegnungen mit Berufskolleg:innen und deren Erfahrungen zum Thema Erschöpfungsprävention und Krafttanken.
Ablauf
4 Wochenkurse à 5 Tage, plus Kennenlerntag, Supervisionen und Shadowing
Eckdaten
Bezeichnung
CPT 73 – «Die auf Gott hoffen, gewinnen neue Kraft, sie steigen auf mit Flügeln wie Adler.»
Kursbezeichnung
CPT 73/24-25
Daten
Informations- und Zulassungstag (obligatorisch): Fr, 15. März 2024 Kursblöcke jeweils Mo–Fr: 10.–14. Juni 2024, 2.–6. September 2024 20.–24. Januar 2025, 19.–23. Mai 2025
Dauer
31 Tage
Kosten
CHF 8525 (Kursgeld) zzgl. Kost und Logis in der Propstei Wislikofen
Anmeldeschluss
16. Februar 2024 Anmeldung nach Anmeldeschluss auf Anfrage.
Ort
Propstei Wislikofen, Seminarhotel und Bildungshaus, Wislikofen
Detail-Informationen
Zielgruppe
Pfarrer:innen
Sozialdiakon:innen
Theolog:innen
Handlungsfeld
Diakonie und Seelsorge
Schwerpunkt
Seelsorge LOS, SYSA, CPT
Leitung

Pfrn. Margarete Garlichs, Seelsorgerin, Universitätsspital Zürich, Supervisorin und Kursleiterin CPT, supervision@margaretegarlichs.ch, +41 79 767 97 15

Pfr. Markus Enz, Supervisor M.A. bso, Kursleiter CPT, Gemeindepfarrer in Rümlingen/BL

Referierende

Referate von Fachpersonen aus verschiedenen Fachbereichen

Qualifikation
CAS
Weiterbildung
Anforderungen
Vorausgesetzt wird ein CPT-Wochenkurs (Modul A1)
Lehrmethode
Präsenzunterricht
Anmerkungen

www.propstei.ch / www.aws-seelsorge.unibe.ch / www.cpt-seelsorge.ch

Änderungen aufgrund von Pandemie-Massnahmen bleiben vorbehalten, insbesondere können einzelne Module oder Teile davon digital durchgeführt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Kontakt
Kontakt
Sekretariat AWS Unitobler Länggassstrasse 51 3012 Bern Tel. +41 (0)31 684 45 70