Unsere Gesellschaft verändert sich. Neue Bedürfnisse verlangen nach neuen Ritualen. Was haben wir als Kirche anzubieten? Wo liegt Potenzial brach? Gemeinsam wollen wir darüber nachdenken, ausprobieren, entwickeln.
Inhalte
Rituale sind im Trend, Ritualbegleitende gefragt. Hatte die Kirche zu früheren Zeiten das «Monopol» in Sachen Rituale, existiert heutzutage ein Markt. Es fragt sich: Was hat die Kirche dieser Entwicklung entgegenzuhalten? Wo liegt Potenzial? Wie lassen sich Menschen in die Ritualgestaltung einbeziehen? Welche Herausforderungen und Schwierigkeiten zeigen sich in Bezug auf die Gestaltung neuer Rituale?
Ziele
Die Teilnehmenden lernen neue Rituale kennen (u.a. im Bereich Beisetzung/Abschied) und erhalten Impulse für die Entwicklung neuer Rituale und ritueller Elemente.
Eckdaten
Bezeichnung
Fachcoaching neue Rituale in der Kirche
Kursbezeichnung
23-7-32
Daten
1. Treffen: Fr, 10. März 2023 (09.15–12.15 Uhr)
Die drei weiteren Termine werden am ersten Treffen festgelegt.
Dauer
3 Tage
Kosten
CHF 1400 (abzüglich Subvention durch das Konkordat CHF 450/bzw. Subvention durch BEJUSO CHF 950)
Anmeldeschluss
31. Dezember 2022
Ort
Start: Lukaszentrum, Zwinglisaal, Morgartenstrasse 16, 6003 Luzern
Detail-Informationen
Zielgruppe
Pfarrer:innen, WeA-Pfarrer:innen
Handlungsfeld
Handlungsfeld - Verkündigung und Gottesdienst
WeA - Verkündigung und Gottesdienst
WeA - WeA anerkannte Weiterbildung
Schwerpunkt
Kasualien und Rituale
Kompetenzen
Glaubwürdig leben – Berufsidentität
Lösungen entwickeln – Hermeneutische Reflexion
Lösungen entwickeln – Kreativität
Beziehungen gestalten – Beziehung und Empathie
Einfluss nehmen – Leitung
Einfluss nehmen – Kommunikation
Leitung

Aline Kellenberger, Pfarrerin Citykirche Matthäus Luzern, Gemeindepfarrerin mit Schwerpunkt Kunst und Kultur, Ausbildungspfarrerin. 

 

Qualifikation
Weiterbildung
Lehrmethode
Präsenzunterricht
Kontakt
Kontakt
Béatrice Schaffner
A+W, T +41 44 258 92 50