«Draussen gibt es keine Schwelle, man kann sich der Kirche individuell nähern.» Wie man Menschen dazu ermuntern kann, erleben wir live in Flawil. Dort findet im Sommer ein generationenverbindendes Outdoor Kirchen- und Kulturprogramm statt. Lassen Sie sich inspirieren und erfahren Sie, wie sich diese Art Arbeit auf Rollenverständnis und Wahrnehmung auswirken kann, ob im Grossen oder im Kleinen.
Inhalte
Zum Sommer im Feld: Mit dem Sommer im Feld will die reformierte Kirchgemeinde Flawil den schönen Park rund um die Kirche beleben und für alle – unabhängig von Alter, Herkunft und Glauben – öffnen. Begegnen, erleben, spielen und geniessen: Um das zu ermöglichen, wird jeweils gemeinsam eine sommerliche Infrastruktur mit Zelt, Lounge, Bühne, Grillstelle und Spielmöglichkeiten aufgebaut.

Die Kirchgemeinde organisiert ein Grundangebot über die ganze Projektdauer und veranstaltet diverse Events selbst. Zudem sind auch Vereine, Firmen, bestehende oder spontan gebildete Gruppen sowie Einzelpersonen eingeladen, den Sommer im Feld zum Erlebnis zu machen und den Park für öffentliche oder vereinsinterne Anlässe und Angebote zu nutzen.
Ziele
Die Teilnehmenden lernen das Projekt «Sommer im Feld» im Kontext der Kirchgemeinde Flawil kennen.
Sie erfahren von den Zielen der Kirchgemeinde und wie das "Provisorium" Sommer im Feld als Experimentierfeld dient im Hinblick auf die längerfristig Realisierung eines Bauvorhabens.
Im Gespräch mit den Beteiligten bekommen wir einen Einblick in die neuen Rollen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Angestellten und Freiwilligen, die ein solches Projekt ermöglicht.
Sie reflektieren am Beispiel dieser niederschwelligen Begegnungsplattform ihr Verständnis des Auftrags von Kirche.
Eckdaten
Bezeichnung
Aussenräume kreativ beleben
Kursbezeichnung
22-5-23
Daten
1. September 2022
Dauer
1 Tage
Zeiten
10 bis 16 Uhr
Kosten
Kursgeld CHF 90 (subventioniert von Kontextplan AG und A+W),
Mittagessen CHF 30
Anmeldeschluss
18. August 2022
Ort
Flawil SG
Detail-Informationen
Zielgruppe
Pfarrer:innen
Sozialdiakon:innen
Behördenmitglieder
Interessierte
Kirchenmitarbeitende
Handlungsfeld
Handlungsfeld - Gemeindeentwicklung und Leitung
Kompetenzen
Lösungen entwickeln – Hermeneutische Reflexion
Beziehungen gestalten – Beziehung und Empathie
Ergebnisse erbringen – Ziel- und Ergebnisorientierung
Einfluss nehmen – Kommunikation
Leitung

Miriam Albisetti ist Beraterin von öffentlichen Institutionen bei Kontextplan AG und Präsidentin der Kirchgemeinde Bern-Bümpliz. Jacques-Antoine von Allmen ist Beauftragter für die Weiterbildung bei A+W

Qualifikation
Weiterbildung
Lehrmethode
Präsenzunterricht
Kontakt
Kontakt
Anita Haid, A+W, T 044 258 92 54
Kontakt E-Mail
Anmerkung
Aufgrund der aktuellen Corona-Massnahmen gilt bis 31. März 2022 bei allen Weiterbildungsveranstaltungen eine Zertifikatspflicht mit 2G und eine Maskenpflicht.