Der Kurs vermittelt Sicherheit in der Vorbereitung und Durchführung von Weiterbildungsveranstaltungen, Arbeitsgruppen, Workshops etc. Zahlreiche Gruppenarbeiten, Präsentationen und Rollenspiele machen diesen Kurs zu einem aktiven Erlebnis.
Inhalte
Wer mit Gruppen und Teams arbeitet, benötigt grundlegende Werkzeuge, einen sicheren Auftritt und ein Bewusstsein seiner jeweiligen Rolle. Im Kurs arbeiten wir an der Auftrittskompetenz und am Rollenbewusstsein (Moderator:in – Expert:in) und lernen Präsentationstechniken kennen. Wir lernen, verschiedene Veranstaltungs- und Kooperationstypen zu unterscheiden und die Bedürfnisse, den Bedarf von Zielgruppen zu analysieren, Ziele zu formulieren, Themen auszuwählen und den Stoff entsprechend zu reduzieren. Wir machen uns mit dem ARIVA-Modell zur Planung von Bildungsanlässen vertraut. Der Kurs vermittelt zudem Kenntnisse der Gruppendynamik und der Gruppenrollen, zum «Contracting» in und mit einer Gruppe, zu Formen der Partizipation und den Umgang mit schwierigen Teilnehmenden. Wir lernen Hilfsmittel, Arbeits- und Workshop-Methoden sowie gruppendynamische Spiele kennen und wenden diese teilweise an.
Ziele
Die Teilnehmenden:
– treten rhetorisch gewandt, rollen- und adressatengerecht auf. Sie setzen Sprache, Mimik, Gestik, Körpersprache und technische Hilfsmittel gezielt ein;
– verstehen den Gruppenbildungsprozess und können diesen bewusst steuern;
– können auch in der Arbeit mit Freiwilligengruppen gewisse Verbindlichkeiten herstellen (Organisation, Aufgaben/Rollen, Freiräume);
– kennen die grundlegenden Unterschiede verschiedener Veranstaltungs- und Kooperationstypen und die damit verbundenen Herausforderungen;
– kennen verschiedene Sozialformen (Vortrag, Einzel-/Partner-/Gruppenarbeit, Lehrgespräch, Diskussion, Workshop, gruppendynamische Spiele) und setzen diese gezielt ein;
– können Hilfsmittel (Beamer/PPT, Visualizer, Pinnwand, Flipchart etc.) sinnvoll einsetzen;
– machen sich mit den verschiedenen Typen schwieriger Zuhörer:in/Teilnehmer:in vertraut und erlernen Formen der Intervention;
– haben das Gelernte in Form einer Gruppenpräsentation umgesetzt.
Eckdaten
Bezeichnung
Gruppen leiten und moderieren (in Erwachsenenarbeit und Freiwilligenteams)
Kursbezeichnung
22-9-06
Daten
Mo, 19. September – Fr, 23. September 2022
Dauer
5 Tage
Zeiten
Kursbeginn: Mo, 19. September: 12.15 Uhr gemeinsames Mittagessen
Kursschluss: Fr, 23. September: ca. 13.00 Uhr (nach Mittagessen)
Kosten
CHF 1605 (Kursgeld CHF 880, Unterkunft und Verpflegung CHF 655, AKV CHF 70; subventionierter Preis, vgl. AGB)
– (WeA)-Pfarrpersonen: abzügl. Konkordats-/Refbejuso-Beitrag.
Anmeldeschluss
20. August 2022
Ort
Bildungshaus Stella Matutina, Zinnenweg 7, Hertenstein
Detail-Informationen
Zielgruppe
Pfarrer:innen, WeA-Pfarrer:innen, weitere kirchliche Mitarbeitende
Handlungsfeld
Handlungsfeld - Bildung und Spiritualität
Handlungsfeld - Gemeindeentwicklung und Leitung
WeA - WeA anerkannte Weiterbildung
Schwerpunkt
Bildung
Kompetenzen
Lösungen entwickeln – Hermeneutische Reflexion
Lösungen entwickeln – Kreativität
Beziehungen gestalten – Beziehung und Empathie
Beziehungen gestalten – Team- und Konfliktmanagement
Ergebnisse erbringen – Ziel- und Ergebnisorientierung
Ergebnisse erbringen – Planung und Organisation
Einfluss nehmen – Leitung
Einfluss nehmen – Auftritt und Repräsentation
Einfluss nehmen – Kommunikation
Leitung

Christoph Breitenmoser, Coach, Moderator, Erwachsenenbildner, triaspect AG, Biel

Qualifikation
Weiterbildung
Kontakt
Kontakt
Barbara Bays, pwb
T +41 31 340 26 41
Kontakt E-Mail
Anmerkung
Dieser Kurs ist auch offen für WeA-Pfarrer:innen.