Was passiert, wenn wir uns Kirche als Waldlandschaft vorstellen? Und Kirchenentwicklung als Forstarbeit? Nach neuen Ansätzen suchen, auf Mischwald setzen und auf Tun und Lassen: dies erproben wir an unserer Tagung.
Inhalte
Im Wald herrscht ein Durcheinander. Es spriessen und wachsen und sterben Bäume, Pilze, Farne, Moos und Jungholz. Die Fichte serbelt, der Borkenkäfer frisst, das Klima wandelt. Förster:innen suchen nachhaltige Ansätze, probieren aus. Sie setzen auf Mischwald – und in der Pflege auf eine gesunde Mischung aus Tun und Lassen. Im Vertrauen darauf, dass Neues wächst und Bewährtes bleibt.

Wie sieht ein kirchlicher Mischwald aus, dem das veränderte Klima gefällt? Was müssen wir heute tun, damit er morgen gedeiht? Wo müssen wir auslichten, wo neu pflanzen – und wo eben nicht? Was braucht den Schutz der alten Eichen? Wann stärkt Totholz den Boden, schafft neue Substanz? Wie gelingt es den Waldbewohnern mit all ihren besonderen Qualitäten, ein gedeihendes Ganzes zu bilden?

Das Waldbild bietet viele Anknüpfungspunkte für die aktuelle Situation unserer Kirche. Wir wollen es pragmatisch nutzen für Diskussionen rund um die Kirchenentwicklung in Stadt, Land und dazwischen.
Ziele
Die Tagung
– begibt sich auf die Suche nach Kirchenbildern, in denen die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft konstruktiv aufgenommen werden
– sucht nach neuen Formen kirchlicher Präsenz in der Gesellschaft
– fragt nach der gesunden Mischung von Wachsen lassen und Pflegen
– fördert das Verständnis für die Teilhabe der Menschen an Prozessen der Erneuerung und der Entwicklung unserer Kirche – und ganz allgemein am kirchlichen Leben
– stellt sich den Leitungsfragen und der Konkurrenz um begrenzte Ressourcen
– verknüpft Modelle und Praxiserfahrungen einer Kirche in Bewegung.

Wir freuen uns auf eine praxisrelevante, interdisziplinäre und lustvolle Tagung.
Die «Heitere Fahne» bietet wieder den passenden Rahmen.
Eckdaten
Bezeichnung
Kirche in Bewegung III: Von Kirchen und Wäldern
Kursbezeichnung
23-3-09
Daten
Fr, 10. März (09.00 Uhr) – Sa, 11. März 2023 (17.00 Uhr)
Dauer
2 Tage
Kosten
CHF 140 (Beitrag für vegetarische Verpflegung und Arbeitsmaterial) – CHF 50 für Studierende
Die Tagung wird finanziert durch Refbejuso; es können keine weiteren Subventionen beantragt werden.
Anmeldeschluss
31. Dezember 2022
Ort
Heitere Fahne, Dorfstrasse 22/24, Wabern b. Bern
Detail-Informationen
Zielgruppe
Pfarrer:innen, Behördenmitglieder, Sozialdiakon:innen, Katechet:innen, kirchliche Mitarbeitende, Interessierte
Handlungsfeld
Handlungsfeld - Gemeindeentwicklung und Leitung
Schwerpunkt
Innovation und Beteiligungskirche
Kompetenzen
Glaubwürdig leben – Leben aus dem Evangelium
Glaubwürdig leben – Berufsidentität
Lösungen entwickeln – Hermeneutische Reflexion
Lösungen entwickeln – Kreativität
Beziehungen gestalten – Beziehung und Empathie
Beziehungen gestalten – Team- und Konfliktmanagement
Leitung

Bernd Berger, Bern
Marlise Graf, Bern
Franziska Huber, Bern
Miriam Löhr, Bern
Ralph Marthaler, Bern
David Plüss, Bern

Referierende

TBD (werden noch definiert)

Qualifikation
Weiterbildung
Lehrmethode
Präsenzunterricht
Kontakt
Kontakt
Barbara Bays, pwb
T +41 31 340 26 41
Kontakt E-Mail