Kraftvolle, traditionelle Rituale in unseren modernen Kontext zu übersetzen und heilsam zu gestalten, setzt Reflexion und Sorgfalt voraus. Der Kurs bietet die theoretischen und praktischen Grundlagen für: Handauflegen, Salben und Segnen, Neue Rituale.
Inhalte
Rituale berühren Menschen und unterstützen sie, belastende Situationen und Lebensübergänge zu bestehen. Der Lehrgang erkundet christliche Formen der Segnung und Heilung und leitet an zur Entwicklung neuer Rituale, die Menschen an Übergängen Halt und Orientierung geben. Voraussetzung ist, dass die Teilnehmenden ihre Motivation zu helfen klären und eine spirituelle Haltung der Hingabe in ihrem Tun einüben (Modul 1).
Im Modul 2 erarbeiten die Teilnehmenden die biblischen Grundlagen von Segnen, Handauflegen und Heilen. Sie setzen sich mit den Wirkfaktoren des Heilens auseinander und situieren es im Kontext von Medizin und Magie.
Modul 3 führt ein in die kirchliche Praxis des Handauflegens und zeigt auf, wie das Handauflegen mit einem Team von Freiwilligen in die Kirchgemeinde eingeführt werden kann.
Modul 4 beleuchtet Gottesdienstformen mit Segnen und Salben und leitet dazu an, solche Gottesdienste ins Programm der Kirchgemeinde aufzunehmen.

Die Module 1, 2 und 4 können einzeln besucht werden.
Ziele
Kraftvolle, traditionelle Rituale in unseren modernen Kontext zu übersetzen und heilsam zu gestalten, setzt Reflexion und Sorgfalt voraus. Der Kurs bietet die theoretischen und praktischen Grundlagen für: Handauflegen, Salben und Segnen, Neue Rituale
Ablauf
Modul 1 (kann einzeln besucht werden)
Zur Spiritualität des Helfens
So, 26. – Di, 28. Juni 2022
Pfarrerin Anemone Eglin, Ernst Meier, MSc, Fachpsychologe FSP
Rügel
Kosten bei Einzelbesuch: CHF 690
Anmeldung bis 31. Dezember 2021

Modul 2 (kann einzeln besucht werden)
Segnen: Theologische Grundlagen und Reflexion
So, 11. – Di, 13. September 2022
Pfarrerin Anemone Eglin, Prof. Dr. Martin Leuenberger
Rügel
Kosten bei Einzelbesuch: CHF 690
Anmeldung bis 31. Dezember 2021

Modul 3 (setzt den Besuch von Modul 1 und 2 voraus)
Zur Praxis und Einführung des Handauflegens
So, 22. Januar - Di, 24. Januar 2023
Pfarrerin Anemone Eglin, Pfarrer René Schaufelberger, Pfarrer Michel Wuillemin, Yvonne Lehmann
Rügel
Kosten bei Einzelbesuch: CHF 690

Modul 4 (kann einzeln besucht werden)
Gottesdienstformen mit Segnen und Salben
Praxis und Einführung in der Kirchgemeinde
20./21. April 2023
Manuela Liechti-Genge, Leuenberg
Kosten bei Einzelbesuch: CHF 550



Eckdaten
Bezeichnung
Lehrgang heilsame Rituale in der Kirche
Kursbezeichnung
22-2-50
Dauer
11 Tage
Kosten
CHF 1990, inkl. Unterkunft und Verpflegung, Unterlagen
Anmeldeschluss
31. Dezember 2021
Detail-Informationen
Zielgruppe
Pfarrer:innen
Sozialdiakon:innen
Handlungsfeld
Handlungsfeld - Bildung und Spiritualität
Handlungsfeld - Diakonie und Seelsorge
Schwerpunkt
Kasualien und Rituale
Kompetenzen
Glaubwürdig leben – Leben aus dem Evangelium
Lösungen entwickeln – Hermeneutische Reflexion
Lösungen entwickeln – Kreativität
Beziehungen gestalten – Beziehung und Empathie
Beziehungen gestalten – Team- und Konfliktmanagement
Ergebnisse erbringen – Ziel- und Ergebnisorientierung
Ergebnisse erbringen – Planung und Organisation
Einfluss nehmen – Leitung
Einfluss nehmen – Kommunikation
Leitung

Pfarrerin Anemone Eglin, ehem. Studiengangleiterin MAS Spiritualität UZH, autorisierte Lehrerin für Handauflegen OH

 

Qualifikation
Weiterbildung
Kontakt
Kontakt
Annemarie Huber, A+W, T +41 44 258 92 76
Kontakt E-Mail
Anmerkung
Aufgrund der aktuellen Corona-Massnahmen gilt aktuell bis 31. März 2022 bei allen Weiterbildungsveranstaltungen eine Zertifikatspflicht mit 2G und eine Maskenpflicht.