Wer Video schaut oder Audio hört, entscheidet alle sieben Sekunden, weiterzuhören oder wegzuklicken. Ähnliches gilt auch für Statements im Raum. Was braucht es, damit Menschen unterschiedlicher Lebenswelten mitdenken, mitfühlen und bei dem, was für sie bedeutend ist, dranbleiben? In 90 Sekunden auf den Punkt gebracht. Ein Fachcoaching mit Trainingseinheiten für kirchliche Kommunikation im Raum und online
Inhalte
In der religiösen Kommunikation orientieren sich viele Kirchenleute (nicht nur Pfarrerinnen und Pfarrer) instinktiv an der Predigt. So blenden sie aus, dass heute keine Form der Kommunikation ohne einen unterhaltenden Aspekt auskommt. Was machen wir mit dieser Tatsache, ohne in die Beliebigkeit zu kippen? Kommunikationsformate heute sind vielfach sehr knapp, oft kontrovers ausgerichtet (je provokativer, desto besser). Wie sprechen wir elementar und relevant, ohne unzulässig zu vereinfachen? In jeder Kommunikation geht es darum, die gute alte Hermeneutik neu zu buchstabieren: über-setzen der christlichen Botschaft für Anspruchsgruppen ausserhalb des engen Kreises der Gemeinde.
Ziele
Die Teilnehmenden können in verschiedenen Sprechsettings in knapper Zeit so kommunizieren, dass sie Menschen von unterschiedlichen Anspruchsgruppen ansprechen.

Die Teilnehmenden reden und schreiben im Fachcoaching und zwischen den Treffen 90"-Statements für analoge Situationen und Online-Medien. Sie verfügen über Kenntnisse zu spezifischen Plattformen und zu Distributionskanälen digitaler Kommunikation.
Ablauf
Im Fachcoaching erhalten die Teilnehmenden Impulse zu «Short Track Kommunikation». Reden und Schreiben in der Werkstatt. Zudem geht es auch um die Distributionskanäle, um Kommunikationsgefässe und die kommunikativen Gepflogenheiten. Die Teilnehmenden erhalten die Gelegenheit, eine für sie passende Kommunikationsstrategie zu entwerfen und miteinander zu diskutieren. Nach den zwei ersten Gruppentreffen arbeiten die Teilnehmenden an eigenen Kommunikationsgefässen und lancieren ein «Pilot-Projekt». Die Resultate werden an den zwei letzten Gruppentreffen besprochen. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer hat Anspruch auf eine Sitzung Einzelcoaching (online) durch die Kursleitung, sinnvollerweise in der Pilot-Projekt-Phase.
Eckdaten
Bezeichnung
Short-Track – In 90“ auf den Punkt gebracht - Fachcoaching
Kursbezeichnung
22-2-02
Daten
Gruppentreffen:
Do 7. April, 14 - 17 Uhr, Sitzungszimmer 1. OG, Blaufahnenstrasse 10, Zürich
Fr 8. April, 14 - 17 Uhr, Sitzungszimmer 1. OG, Blaufahnenstrasse 10, Zürich
Do 19. Mai, 9 - 12 Uhr, Sitzungszimmer 1. OG, Blaufahnenstrasse 10, Zürich
Di 24 . Mai, 9 - 12 Uhr, Seminarraum 1, 1. OG, Hirschengraben 50, Zürich
Eine Sitzung Einzelcoaching (online) nach Vereinbarung
Dauer
4 Tage
Kosten
CHF 909 (Kursgeld CHF 860, AKV 49)
Anmeldeschluss
31. März 2022
Ort
Zürich oder Online (Video-Meeting)
Detail-Informationen
Handlungsfeld
Handlungsfeld - Gemeindeentwicklung und Leitung
Schwerpunkt
Kirchliche Verantwortung in der Gesellschaft
Kompetenzen
Glaubwürdig leben - Leben aus dem Evangelium
Lösungen entwickeln – Hermeneutische Reflexion
Lösungen entwickeln - Kreativität
Beziehungen gestalten – Beziehung und Empathie
Ergebnisse erbringen – Ziel- und Ergebnisorientierung
Einfluss nehmen – Kommunikation
Leitung

Martin Peier, Pfarrer, Kommunikations-Coach

Referierende

Dr. Stephan Jütte, Animator RefLab

Lehrmethode
Präsenzunterricht
Kontakt
Kontakt
Annemarie Huber A+W, T 044 258 92 76
Kontakt E-Mail
Anmerkung
Aufgrund der aktuellen Corona-Massnahmen gilt aktuell bis 31. März 2022 bei allen Weiterbildungsveranstaltungen eine Zertifikatspflicht mit 2G und eine Maskenpflicht.