Modul 2: Der Kurs thematisiert aktuelle Entwicklungen in der Spital- und Klinikseelsorge sowie Pastoral- und Religionspsychologie und vertieft die Themen Krankheit, Schmerz und Leid in theologischer Perspektive. Er vermittelt Grundwissen zu empirischen Studien und fördert den Transfer zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und persönlichen Erfahrungen.
Inhalte
Aktuelle Herausforderungen und Entwicklungen in der Spitalseelsorge sowie Pastoral- und Religionspsychologie.
Krankheit, Schmerz und Leid in theologischer und ekklesiologischer Perspektive.
Einführung in empirische Studien.
Transfer zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und persönlichen Erfahrungen.
Ziele
Die Teilnehmenden kennen aktuelle Entwicklungen im Bereich Pastoral- und Religionspsychologie sowie Theologie, die für ihre Praxisfelder relevant sind. Sie setzen sich mit wesentlichen ekklesiologischen Fragestellungen auseinander. Sie verfügen über das nötige methodische Rüstzeug für den Studiengang. Sie sind in der Lage, wissenschaftliche Erkenntnisse mit ihren persönlichen Erfahrungen zu verbinden und den eigenen Standpunkt zu reflektieren.
Eckdaten
Bezeichnung
SPKS Modul 2: Unser Proprium. Theologische Themen der Spital- und Klinikseelsorge
Kursbezeichnung
SPKS 2/22
Daten
Di, 5. April und Mo, 9. Mai – Di, 10. Mai 2022
Dauer
3 Tage
Zeiten
09.15 – 16.30 Uhr
Kosten
CHF 825
Anmeldeschluss
4. April 2022
Anmeldung nach Anmeldeschluss auf Anfrage.
Ort
Universität Bern, UniS, Schanzeneckstrasse 1, Bern, Raum A 015
Detail-Informationen
Zielgruppe
Pfarrer:innen
Sozialdiakon:innen
Interessierte
Handlungsfeld
Handlungsfeld - Diakonie und Seelsorge
Schwerpunkt
Seelsorge ASHG, SPKS, SSMV
Kompetenzen
Beziehungen gestalten – Beziehung und Empathie
Beziehungen gestalten - Team- und Konfliktmanagement
Leitung

Pfrn. Dr. theol. Claudia Graf, Studienleiterin SPKS, Seelsorgerin Spital Bülach, Bereichsleiterin Regionalspitäler Reformierte Kirche Kanton Zürich
Prof. Dr. theol. Eva-Maria Faber, Theologische Hochschule Chur. Lehrstuhl für Dogmatik und Fundamentaltheologie
Prof. Dr. theol. Isabelle Noth, Universität Bern, Professorin für Seelsorge, Religionspsychologie und Religionspädagogik

Qualifikation
CAS
Weiterbildung
Kontakt
Kontakt
Pfrn. Dr. theol. Claudia Graf, +41 44 863 24 18 (Seelsorge Spital Bülach), claudia.graf@theol.unibe.ch

Sekretariat AWS
+41 31 684 45 70
Anmerkung
Aufgrund der Pandemiesituation und den damit verbundenen behördlichen Vorgaben möchten wir Sie darauf hinweisen, dass einzelne Module oder Teile davon digital durchgeführt oder verschoben werden können.