Die Fachstellen für Weiterbildung der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Zürich (Aus- und Weiterbildung A+W), der Conférence des Eglises réformées (Office Protestant de Formation opf) und der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn (Pfarrweiterbildung pwb) arbeiten seit 2004 zusammen und koordinieren ihre Angebote. Sie verfügen seit 2014 über eine neue Vereinbarung, welche die inhaltliche und qualitative Ausrichtung der Schweizer Pfarrweiterbildung klärt. Nebenstehende Kirchen haben diese Vereinbarung ebenfalls unterzeichnet. Die Preise für Weiterbildungsangebote auf dieser Website sind im Rahmen der Weiterbildungsvereinbarung für alle Mitarbeitenden der Vertragspartner-Kirchen subventioniert.

Die Angebote der «Weiterbildung Schweiz» dienen einerseits der fachlichen Weiterbildung nach den Bedürfnissen der Pfarrerinnen und Pfarrer sowie ihrer Kirchen, andererseits der persönlichen Entwicklung der Spiritualität und der Vernetzung sowie dem Wissenstransfer unter der Pfarrschaft. Ausserdem werden die Angebote in Abstimmung mit der Personalentwicklung gestaltet und fördern so zusätzlich die berufliche und persönliche Weiterentwicklung der Teilnehmenden.

Die strategische Leitung liegt beim Weiterbildungsrat.
 

Präsident Weiterbildungsrat

  • Iwan Schulthess (Synodalrat Bern-Jura-Solothurn)


Mitglieder Weiterbildungsrat

  • Monique Johner (Conseillère synodale Fribourg)
  • Michel Müller (Kirchenratspräsident Zürich)
  • Martin Schmidt (Kirchenratspräsident St. Gallen)
  • Martin Keller (Kirchenrat Aargau)