Corona-Krise: Präsenzverbot für die Weiterbildung

Der Bundesrat hat am 28. Oktober 2020 den Präsenzunterricht per 2. November 2020 in Bildungseinrichtungen bis auf Weiteres verboten. Vom Verbot ausgenommen sind Unterrichtsaktivitäten, die «notwendiger Bestandteil eines strukturierten Bildungsgangs sind und für deren Durchführung eine Präsenz vor Ort erforderlich ist».

So werden in der kirchlichen Ausbildung die Kurstage online und, wo erforderlich, als Präsenzveranstaltung oder in hybriden Formaten unter Einhaltung des Schutzkonzepts für Weiterbildungskurse durchgeführt. Die konsekutive Weiterbildung kann nicht im Präsenzunterricht stattfinden.

mehr

Neues eBook zur Corona-Krise