Quest – der Quereinstieg in den reformierten Pfarrberuf im Konkordat – ist ein Studienprogramm, das für Akademikerinnen und Akademiker entwickelt wurde, die Menschen lieben, Gott vertrauen und an die Zukunft der Kirche glauben. Menschen, die beruflich eine neue Herausforderung suchen, ihre Fähigkeiten und Ressourcen sinnvoll einsetzen und gerne reformierte:r Pfarrer:in werden möchten.

Das Masterstudium kann an der Theologischen Fakultät Basel oder Zürich absolviert werden und dauert in der Regel drei Jahre (Vollzeit) bis ca. vier Jahre (Teilzeit). Auf den akademischen Teil der Ausbildung folgt das einjährige Lernvikariat als praktische Berufsausbildung in kirchlicher Verantwortung. Zur Ausbildung zugelassen ist, wer die kirchlichen und universitären Zulassungsvoraussetzungen erfüllt und das kirchliche Aufnahmeverfahren erfolgreich absolviert hat. Das Aufnahmeverfahren wird jährlich durchgeführt, das Studium beginnt jeweils im Herbst. Quest ist ein gemeinsames Angebot der Konkordatskirchen (Deutschschweiz und Tessin, ohne Bern-Jura-Solothurn) und der Theologischen Fakultäten Basel und Zürich.
 

Aufbau des Studiums

Das Studium umfasst 165 ECTS-Punkte. 120 Punkte werden von den Universitäten im Rahmen eines Master-Studienprogramms angeboten. 45 Punkte werden von kirchlicher Seite mit denselben akademischen Standards in Summer- und Winterschools im theologisch-interdisziplinären Blockunterricht angeboten und ergänzen das Masterstudium um die praktisch-theologische Ausbildung. Das Curriculum des Masterstudiums sowie die Studienordnung werden von den Universitäten Basel und Zürich festgelegt. Auf den Masterabschluss folgt das einjährige Lernvikariat, das nach erfolgreichem Abschluss zur Ordination führt.

Pfarrer:in werden auf dem zweiten Bildungsweg
Buelmeyer Lucia
Lucia Bühlmayer

 

Hintergrund und Erfahrungen

Der erste Ausbildungsgang für Quereinsteiger:innen startete im Herbst 2015 mit 34 Studierenden, der zweite startete im Herbst 2018 mit 18 Studierenden. Seit Quest jährlich angeboten wird, starten pro Jahr jeweils rund 10 Studierende mit der Ausbildung. Engagierte Menschen, die beschlossen, ihren Beruf als Ärztin, Gymnasiallehrer, Journalistin, Agronomin, Jurist oder Informatiker an den Nagel zu hängen und ihr Leben intellektuell und beruflich, aber auch gesellschaftlich und geistlich neu auszurichten. Einige von ihnen sind bereits ins Pfarramt eingetreten. Hier finden Sie einige Porträts.

Quereinstieg in Bern

Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn bieten zusammen mit der Theologischen Fakultät der Universität Bern das Ausbildungsprogramm ITHAKA an. Das Intensivstudium für Akademikerinnen und Akademiker richtet sich an Interessierte, die ein universitäres Studium auf Masterniveau absolviert haben oder einen adäquaten Abschluss vorweisen können und fünf Jahre im Beruf tätig waren. Elternzeit wird selbstverständlich angerechnet. Seit 2020 ist es zudem möglich, mit Masterabschlüssen an Pädagogischen Hochschulen sowie an Fachhochschulen ins Quereinsteigerstudium einzusteigen. Hierzu wird jeder Abschluss auf seine Äquivalenz hin zu einem universitären Master überprüft.

Weitere Informationen: www.kopta.unibe.ch/ithaka

Zulassung
Wichtige Termine
Bewerben