Pfarrer:in ist ein sehr vielseitiger und spannender Beruf. Er ist einerseits intellektuell anspruchsvoll, weil es gilt, anhand biblischer und theologischer Erkenntnisse das Leben, die Welt, die Liebe, die Hoffnung und das Vertrauen zu deuten. Es geht dabei immer um tief existentielle Fragen von Menschen. Auf der anderen Seite sind ausgeprägte kommunikative und soziale Fähigkeiten notwendig, um sich in diesem Beruf zurechtzufinden. 

Die Arbeitsstelle für die Ausbildung der Pfarrer:innen berät Menschen, die sich für den Pfarrberuf interessieren.

  • Wir beraten telefonisch, im persönlichen Gespräch oder per Mail.
  • Wir sind Ansprechstelle für ausgebildete Personen aus dem Ausland, die sich für den Pfarrberuf in der Schweiz interessieren.
  • Wir unterstützen und fördern Studierende der Theologie auf dem Weg in den Beruf.
  • Wir suchen Wege, Quereinsteiger/innen mit dem Berufswunsch «Pfarrer:in» zu begleiten.

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

Für Studierende: Juliane Hartmann

Für Theolog:innen ohne praktische Ausbildung (Lernvikariat) oder aus dem Ausland: Thomas Schaufelberger

Für Interessierte Theologiestudium und Quereinsteiger:innen: Sara Stöcklin