Institutionelle Aspekte der Spital- und Klinikseelsorge
Inhalte
  • Das schweizerische Gesundheitswesen
  • Die Institution Spital/Klinik: Prozessabläufe und der evidenzbasierte Denk- & Handlungsansatz
  • Seelsorge in somatischer Medizin und Psychiatrie: Gemeinsamkeiten und Besonderheiten
Ziele

Die Teilnehmenden:

  • kennen Voraussetzungen und aktuelle Entwicklungen des schweizerischen Gesundheitswesens.
  • wissen um Spezifika der Arbeitsweise in den Institutionen «Spital» resp. «Klinik», des evidenzbasierten Denk- und Handlungsansatzes sowie betriebswirtschaftlicher Gegebenheiten und haben die Fähigkeit, strukturelle Zusammenhänge wahrzunehmen, sich in ihnen zu bewegen und sie für die eigene Arbeit zu nutzen.
Eckdaten
Bezeichnung
Wie tickt das schweizerische Gesundheitswesen?
Kursbezeichnung
SPKS 2/24
Daten
Do, 14. November – Sa, 16. November 2024
Dauer
3 Tage
Zeiten
9.15–16.30 Uhr
Kosten
CHF 825 (Kursgeld)
Anmeldeschluss
14. August 2024 Anmeldung nach Anmeldeschluss auf Anfrage.
Ort
Universität Bern, Mittelstrasse 43, Bern, Raum 216
Detail-Informationen
Zielgruppe
Pfarrer:innen
Sozialdiakon:innen
Interessierte
Theolog:innen
Handlungsfeld
Diakonie und Seelsorge
Schwerpunkt
Seelsorge ASHG, SPKS, SSMV
Leitung

Pfr. Dr. Martin Roth, Studienleitung CAS Spital- und Klinikseelsorge AWS SPKS, martin.roth@zhref.ch, Tel. +41 76 388 04 37

Referierende

Prof. Dr. Franziska Sprecher, Direktorin des Zentrums für Gesundheitsrecht und Management im Gesundheitswesen MIG an der Universität Bern

Pfrn. Sibylle Kicherer Steiner, Seelsorgerin Psychiatrische Dienste Solothurn

Qualifikation
CAS
Weiterbildung
Lehrmethode
Präsenzunterricht
Anmerkungen

www.aws-seelsorge.unibe.ch

Änderungen aufgrund von Pandemie-Massnahmen bleiben vorbehalten, insbesondere können einzelne Module oder Teile davon digital durchgeführt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Kontakt
Kontakt
Sekretariat AWS Unitobler Länggassstrasse 51 3012 Bern Tel. +41 (0)31 684 45 70