Theologie – Ja! – Pfarramt – vielleicht?

Theologiestudierende haben an den Perspektiventagen drei Tage Zeit für diese und viele andere Fragen rund um Pfarrberuf, Spiritualität und Zukunft der Kirche.

Die Perspektiventage bieten Gelegenheit,

  • mit ganz unterschiedlichen Pfarrerinnen und Pfarrern ins Gespräch zu kommen,
  • Kontakte zu Theologiestudierenden anderer Fakultäten zu knüpfen,
  • verschiedene Perspektiven auf eine eigene mögliche Zukunft im Pfarrberuf zu erhalten,
  • sich Fragen zum eigenen Glauben zu stellen
  • kirchlich Ausbildende und Vertreter:innen der Kantonalkirchen kennenzulernen.

Zielgruppe

  • Theologiestudierende

Die Perspektiventage sind  für alle Theologiestudierenden, die am Ekklesiologisch-praktischen Semester (EPS) teilnehmen wollen obligatorisch.

Datum

15.–18. September 2022, Ralligen

Kosten

Die Kosten für Unterkunft, Essen und Kursgeld werden von den Kantonalkirchen getragen.

Organisation

Die Perspektiventage für Theologiestudierende werden gemeinsam organisiert von A+W, Aus- und Weiterbildung der Pfarrerinnen und Pfarrer, im Auftrag des Konkordats für die Ausbildung der reformierten Pfarrerinnen und Pfarrer und ihre Zulassung zum Kirchendienst, sowie der KOPTA, Koordinationsstelle für praktikumbezogene theologische Ausbildung der Universität Bern.

Anmeldung Perspektiventage